Sie sind hier

Flüchtlingssozialarbeit

Flucht und Vertreibung sind beständige Themen der Menschheitsgeschichte, Hilfe und Unterstützung für Menschen in Not sind originäre Aufgaben von Diakonie und Kirche. Deshalb sehen wir unseren diakonischen Auftrag auch im Beistand für geflüchtete Menschen. Ulm ist eine Internationale Stadt und verbindet dies mit dem Anspruch, sich Menschen fremder Herkunft offen zu zeigen und sie willkommen zu heißen. Hierzu wollen wie einen Beitrag leisten.

Der Fachbereich Flüchtlingssozialarbeit der Diakonischen Bezirksstelle Ulm ist im Auftrag der Stadt Ulm für die Sozialberatung von Menschen im Asylverfahren zuständig. Tätig sind wir im gesamten Stadtgebiet Ulm.

Unsere Arbeit umfasst die psychosoziale, sozialrechtliche und alltagsrelevante Beratung von geflüchteten Menschen. Beispielsweise unterstützen wir bei der Einschulung von Kindern, informieren über die neue Umgebung oder geben Hilfestellung beim Ausfüllen von Anträgen.

Zu unseren Aufgaben gehören auch der Aufbau und die Pflege von Netzwerken in der kommunalen Flüchtlingssozialarbeit. Wir planen und koordinieren Projekte innerhalb des Diakonieverbandes und in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen.

Neben den hauptamtlichen Strukturen der Flüchtlingssozialarbeit hat bürgerschaftliches Engagement eine wichtige Funktion für geflüchtete Menschen.
Wir unterstützen ehrenamtliches Engagement im Sozialraum und akquirieren und begleiten die ehrenamtlich Tätigen in ihrem jeweiligen Einsatzbereich.

 

Ehrenamtliches Engagement

Immer mehr Menschen aus verschiedenen Ländern kommen nach Ulm und wollen sich vernetzen. Wenn Sie sich ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit engagieren möchten, dann kontaktieren Sie uns gerne per eMail. Wir melden uns und besprechen mit Ihnen mögliches Engagement.

Wenn Sie sich in diesem Bereich vorerst oder begleitend qualifizieren möchten, bieten wir in Kooperation mit der Caritas Ulm und Engagiert in Ulm Seminare an. Bitte schauen Sie auf unserem Flyer nach den nächsten Terminen: Qualifizierungen.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf dem städtischen Internetauftritt zum Thema Flucht. Hier gibt es weitere Kontakte, an die Sie sich wenden können.

Frauen-Café - Treffpunkt für Frauen und Kinder im Römercafé
Ein Angebot für Frauen mit und ohne Kinder mit Gabi Wähler.
 
Ort: Römer-Café, Römerstraße 147 (Hintereingang)
Termine: Mittwochs 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr
Keine Anmeldung nötig!
Die Teilnahme ist kostenlos!

Frauen miteinander im Gespräch
Wir wollen gemeinsam die deutsche Sprache üben und Deutschland besser verstehen.
Dabei können wir uns über wichtige Themen austauschen, etwas unternehmen, gemeinsam lachen, basteln. Wir können Hausaufgaben machen, Bücher kennenlernen, Ihre Fragen beantworten und vieles mehr!
Kommen Sie ins Frauen-Café – Sie sind herzlich willkommen!
 
Kontakt:
Martha Zikeli 0731/161-4150
Stadtteilbibliothek.weststadt@ulm.de
Tatjana Lampe-Ganzenmüller 0731/ 379 356 12
lampe@migration-diakonie.de
نساء تتجمع للحديث مع بعضهن
تفضلن الى مقهى النساء، دعوة سارة