Sie sind hier

Familien-, Lebens- und Sozialberatung

In unserer Diakonischen Bezirksstelle in Ulm mit Außenstelle in Langenau und in der Diakonischen Bezirksstelle in Blaubeuren finden Sie Hilfe und Unterstützung in allen familiären und allgemeinen Lebensfragen. Wir beraten Sie über soziale Leistungen (z.B. AlG II) und unterstützen Sie bei der Antragstellung und während des Leistungsbezugs.

 

Sozialberatung

Für wen sind unsere Angebote?
Unser Beratungs- und Hilfeangebot richtet sich an jeden Menschen, der sich in einer persönlichen oder sozialen Notlage befindet oder einfach einmal ein Gegenüber sucht, um die Alltags- und Lebensfragen, die ihn beschäftigen, zu besprechen. Gemeinsam fällt es meistens leichter, einen neuen Blickwinkel einzunehmen und Lösungen zu finden.
Gerade in sozialrechtlichen Fragen ist es oft schwierig, einen Weg durch den Behörden- und Beantragungsdschungel zu finden. Lassen Sie sich nicht entmutigen - wir informieren und begleiten Sie und können Ihnen gegebenenfalls weitergehende Hilfe vermitteln.
Unser Angebot ist religions- und konfessionsunabhängig und für die Rat- und Hilfesuchenden kostenfrei. Wir sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

 

Was ist uns wichtig?
Die Ursachen von Problemen sind meistens vielschichtig. Wir wollen Ihnen beim "Sortieren", Einordnen und bei den nötigen Lösungsschritten helfen. Wir nehmen uns Zeit für Sie. In einer akuten, krisenhaften Lebenssituation können wir auch angemessene materielle und praktische Hilfe leisten. Gerade wenn das Leben schwer wird, zeigen sich oftmals die eigenen Selbsthilfemöglichkeiten. Sie gilt es wahrzunehmen und zu entwickeln und zu stärken.

 

Wo finden Sie uns?
Sie können zu uns kommen, wenn Sie in den Kirchenbezirken Ulm oder Blaubeuren wohnen. Damit sind wir in der Stadt Ulm und in großen Bereichen des Landkreises für Sie da:
in Ulm, Grüner Hof 1
in Langenau (Außenstelle), Kuftenstraße 19
in Blaubeuren, Weilerstraße 12

Kurvermittlung

Für wen sind unsere Angebote?
Wir beraten und vermitteln einen Kurplatz für Mütter (ohne Kinder) und für Mütter und Väter mit Kindern nach § 24 und § 41 SGB V (Krankenversicherung).
Ihr Hausarzt muss Ihnen die Kur verordnen. Die Formulare dazu erhalten Sie von uns nach dem Erstgespräch.
Wenn die medizinischen Voraussetzungen gegeben sind, dann ist es Aufgabe der gesetzlichen Krankenkassen, Vorsorgemaßnahmen und Rehabilitationsmaßnahmen in anerkannten Einrichtungen zu finanzieren.
Ihr Eigenanteil beträgt 10,00 € pro Tag. Sind Sie von der Zuzahlung befreit, entfällt dieser Eigenanteil.

 

Was ist uns wichtig?
Wir beraten Sie individuell und kostenlos. Beim Ausfüllen der weiteren Unterlagen zum Antrag helfen wir Ihnen gerne.
Zusammen mit Ihnen suchen wir einen passenden Kurplatz.
Weitergehende Hilfen können wir auf Wunsch vermitteln. Für ein Gespräch nach der Kur nehmen wir uns gerne Zeit.
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

 

Wo finden Sie uns? 

Kurberatung und Vermittlung für den Bereich der Stadt Ulm

Elke Toth und Steffi Glashauser
Diakonische Bezirksstelle Ulm
Grüner Hof 1
89073 Ulm
Tel. 0731-1538503 oder über das Sekretariat: 0731-1538-500
Fax 0731-1538511
eMail etoth@kirche-diakonie-ulm.de, sglashauser@kirche-diakonie-ulm.de

 

für den Kirchenbezirk Ulm (ohne Stadt Ulm)
(u.a. Erbach, Dornstadt, Weidenstetten, Altheim, Langenau, Asselfingen)

Georg Auweder
im Mehrgenerationenhaus Langenau
Kuftenstraße 19
89129 Langenau
Tel. 07345-9640795
Fax 07345-9640799
eMail gauweder@kirche-diakonie-ulm.de

 

für den Kirchenbezirk Blaubeuren
(u.a. Blaustein, Ehingen, Schelklingen, Berghülen, Nellingen, Merklingen, Tomerdingen – ohne Laichingen)

Karl-Heinz Brannath
Weilerstraße 12
89143 Blaubeuren
Tel. 07344-9522694
Fax: 07344-5772
eMail kbrannath@kirche-diakonie-ulm.de

 

für Laichingen, Feldstetten, Heroldstatt und Justingen:

http://www.diakonie-reutlingen.de/standorte/muensingen.html

Diakoniebeauftragte

Für wen sind unsere Angebote?
„Diakonie ist gelebter Glaube der christlichen Gemeinden in Wort und Tat“ und somit wesentliche Aufgabe einer Kirchengemeinde. In jeder Kirchengemeinde gibt es daher eine Diakoniebeauftragte oder einen Diakoniebeauftragten mit der Aufgabe das Thema Diakonie im Blick zu haben und regelmäßig in den Kirchengemeinderat einzubringen.

Wir organisieren regelmäßige Treffen der Diakoniebeauftragten im Kirchenbezirk Ulm und Blaubeuren, um diese über die Diakonie zu informieren, mit ihnen die Zusammenarbeit zwischen Diakonie und Gemeinde zu diskutieren und gemeinsame Projekte zu initiieren.

 

Was ist uns wichtig?
Diakonie ist Aufgabe aller in der Gemeinde und lebt von einem guten Miteinander von Haupt- und Ehrenamtlichen. Wir sind gemeinsam unterwegs auf dem Weg zu einer diakonischen Gemeinde.

 

Wo finden Sie uns?
Sie können sich an uns wenden, wenn Sie in den Kirchenbezirken Ulm (Frau Mayer, Frau Toth, Herr Auweder) und Blaubeuren (Herr Brannath) leben, in einer Kirchengemeinde engagiert sind und mehr zum Thema Diakonie und Gemeinde erfahren wollen.

 

Ausfüllhilfe

Für wen ist unser Angebot?
Für Menschen die Hilfe beim Ausfüllen von Aufträgen brauchen - Wir helfen gerne! In der Diakonischen Bezirksstelle Ulm gibt es die Möglichkeit sich helfen zu lassen. Ein Team von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen füllt mit Ihnen zusammen Ihre Anträge aus.

 

Was ist uns wichtig?
Wir wollen Unterstützung und Hilfestellung beim Ausfüllen geben, damit Anträge möglichst vollständig ausgefüllt sind und beim zuständigen Amt abgegeben werden können.

 

Wo finden Sie uns?
Die Ausfüllhilfe findet am Dienstag ab 10.00 Uhr in der Diakonischen Bezirksstelle, Grüner Hof 1 in Ulm statt. Wir bitten um Anmeldung bei Frau Schertl, Tel. 0731/1538-500